Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • search hit 5 of 349
Back to Result List

Leistungskürzungen als Mittel zur "Aktivierung"? Eine kritische Betrachtung der Sanktionen im SGB II aus sozialarbeiterischer Perspektive

  • In der vorliegenden Bachelorarbeit wird der Frage nachgegangen, wie die Sanktionen in der Grundsicherung für Arbeitssuchende aus der Perspektive der Sozialen Arbeit zu beurteilen sind. Dazu werden zunächst die Ursachen und Auswirkungen von Sanktionen auf Leistungsbeziehende betrachtet. Anschließend wird das Bild von Leistungsbeziehenden, das den Sanktionen zugrunde liegt, anhand der Gesetzesbegründung des vierten Hartz-Gesetzes und anhand gesellschaftlicher Diskurse über Leistungsbeziehende in den Blick genommen. Zuletzt wird die Rolle der Sozialen Arbeit im "aktivierenden Sozialstaat" thematisiert, es werden Konfliktlinien zwischen den Grundsätzen Sozialer Arbeit und dem Aktivierungsparadigma dargestellt und Strategien einer widerständigen Sozialen Arbeit aufgezeigt.

Download full text files

  • Bachelorarbeit_Verena_Hofheinz.pdf
    deu

    nur im Hochschulnetz einsehbar

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Verena Hofheinz
URN:urn:nbn:de:bsz:753-opus4-8747
Advisor:Claudia Barth, Clarita Schwengers
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2020
Publishing Institution:Hochschule Esslingen
Granting Institution:Hochschule Esslingen
Date of final exam:2020/06/22
Release Date:2021/01/12
Tag:Grundsicherung für Arbeitssuchende; SGB II; Sanktionen; aktivierender Sozialstaat
GND Keyword:Sanktionen
DDC classes:300 Sozialwissenschaften / 300 Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag ohne Print-on-Demand