Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 4 of 12
Back to Result List

Klassiker der Hochschuldidaktik" als disziplinäre Ordnung für ein interdisziplinäres Arbeitsfeld

  • Dass gerade jetzt das Thema „Klassiker der Hochschuldidaktik“ prominent wird, ist kein Zufall. Dies ist der Tatsache zu verdanken, dass Fragen der Hochschulbildung spätestens seit dem Bologna-Prozess deutlicher in den Focus gerückt sind. Der nachfolgende Beitrag diskutiert ausgehend von diesem Kontext die Funktion von „Klassikern der Hochschuldidaktik“ im Spannungsfeld von Produktion und Rezeption sowie im Spiegel disziplinärer Pluralität und identitätsstiftender Profilbildung. Da es bisher keinen wissenschaftlichen Diskurs über „Klassiker der Hochschuldidaktik“ gibt, ist deren Auswahl und Deklaration zunächst im Kontext berufsbiografischer Bezüge der Autor*innen/Text- und Werkinterpret*innen dieser neu zu bestimmenden Klassiker zu betrachten. Ihre Legitimation werden Personen und ihre Werke als „Klassiker der Hochschuldidaktik“ jedoch erst dadurch erhalten, dass sie sich als anschlussfähig erweisen an eine breitere disziplinäre Diskussion.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:K. Reiber
DOI:https://doi.org/https://doi.org/10.1007/978-3-658-28124-3_3
ISBN:978-3-658-28124-3
Parent Title (German):Klassiker der Hochschuldidaktik? Kartografie einer Landschaft
Publisher:Springer VS
Place of publication:Wiesbaden
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of Completion:2020
Release Date:2021/01/27
Page Number:10
First Page:33
Last Page:42
Open Access?:nur im Hochschulnetz
Relevance:Keine peer reviewed Publikation (Wissenschaftlicher Artikel und Aufsatz, Proceeding, Artikel in Tagungsband)
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag ohne Print-on-Demand