• search hit 2 of 2
Back to Result List

Duale Studiengänge in der Pflege - Kompetenzen, Handlungsfelder und Fördermöglichkeiten

  • Duale Studiengänge in der Pflege stellen den jüngsten Zweig im Akademisierungsprozess der Pflege da. Duale Studiengänge in der Pflege können seit geraumer Zeit ausbildungsintegriert verlaufen, sind somit erstqualifizierend. Das Bedeutet, dass innerhalb des Studienverlaufs zwei Bildungsabschlüsse erworben werden können. Ein berfsqualifizierender und ein akademischer Bachelorgrad befähigen Absolventinnen und Absolventen direkt in der Pflege tätig zu sein. Vor diesem Hintergrund werden Neugründungen von ausbildungsintegrierenden dualen Studiengängen in Baden-Württemberg identifiziert, kategorisiert und differenzierter beschrieben. Ziel ist es Kompetenzentwicklungen an den Lernorten Hochschule, Schule und Praxis aufzuzeigen. Handlungsfelder nach Ansicht der Studienganganbieter und der politischen beziehungsweise berufspolitischen Diskussion zu benennen. Großes Förderpotential liegt im Lernort Praxis, da Studierende hier berufliche Handlungskompetenzen entwickeln. Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter benötigen durch Fort- und Weiterbildungsprogramme, eine Vertiefung im pflegewissenschaftlichen Gebiet.

Download full text files

  • Dokument_1.pdf
    deu

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Jan-Eric Brinkmann
URN:urn:nbn:de:bsz:753-opus-2309
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2012/03/13
Publishing Institution:Hochschule Esslingen
Release Date:2012/03/13
GND Keyword:Pflegewissenschaft; Altenpflege; Freiburg <Breisgau> / Katholische Fachhochschule; Stuttgart / Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart; Krank
Institutes:Fakultäten / Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege
DDC class:300 Sozialwissenschaften / 370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Open Access:nur im Hochschulnetz
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag ohne Print-on-Demand