• search hit 2 of 7
Back to Result List

Menschen mit Demenz im Krankenhaus. Eckpunkte und Basis zur Konzeptenwicklung. Conceptual Review zu internationalen Schwerpunkten im Rahmen des BMBF-Projekts »Entwicklung, Umsetzung und gesundheitsökonomische Evaluation eines Konzeptes zur demenzgerechten Versorgung von dementiell erkrankten Patientinnen und Patienten im Krankenhaus«

Conceptual Review: People with Dementia in clinical settings

  • Hintergrund: Ein bedeutender Anteil der Patientinnen und Patienten im Krankenhaus ist von dementiellen Erkrankungen betroffen. Dies führt sowohl für die Patientinnen und Patienten als auch für das Krankenhauspersonal zu erheblichen zusätzlichen Belastungen. Durch die »Entwick- lung, Umsetzung und gesundheitsökonomische Evaluation eines Konzepts zur demenzgerechten Versorgung von dementiell erkrankten Patientinnen und Patienten im Krankenhaus« soll ein Bei- trag zu einer besseren Versorgung kognitiv beeinträchtigter Patientinnen und Patienten geleistet werden. Das gleichlautende Projekt an der Hochschule Esslingen wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Diese Masterarbeit trägt mit der Aufbereitung relevanter Eckpunkte vorbereitend zur Konzeptentwicklung bei. Methoden: Mit dem Verfahren des Conceptual Review werden die Datenbanken CINAHL, Academic Search Elite und PsycINFO für den Zeitraum 2008–2013 hinsichtlich der wichtigsten Phänomene (Ideen, Modelle und Debatten) zum Thema Demenz im Krankenhaus ausgewertet. Diese Phänomene werden aus der Perspektive Pflegender nach ergänzender Recherche hinsicht- lich ihrer Relevanz, Problemdimension, Beeinflussbarkeit und mit ihnen zusammenhängenden Themen als Eckpunkte überblicksartig bewertet. Ergebnisse: Wesentliche Eckpunkte für die Entwicklung eines Konzepts zur besseren Versor- gung von Menschen mit Demenz im Krankenhaus sind auf operationaler Ebene herausforderndes Verhalten, emotionale Bedürfnisse der Betroffenen, Stigmatisierung, Umgang mit technischen Hilfsmitteln, Milieugestaltung, Kommunikation, Bewegung und Ernährung, Einbezug von An- gehörigen und Beziehungsgestaltung sowie die Identifikation der Menschen mit Demenz und der sie begleitenden Risiken und Krankheiten. Auf organisationaler Ebene sind die wesentlichen Eckpunkte begrenzte Ressourcen, Wissen und Fertigkeiten des Personals, Umgang mit Leit- und Richtlinien, Organisationskultur sowie die Kommunikation innerhalb einer und zwischen mehreren Abteilungen oder Organisationen. Zusammenfassung: Die vorliegende Masterarbeit stellt im internationalen Kontext gesammel- te Eckpunkte dar, die bei der lokalen Konzeptentwicklung ergänzend oder reflektierend zur Zielsetzung des Konzepts beitragen können. Mit der Ausarbeitung und Testung einer Methode zur Erfassung der Perspektive Betroffener liegt eine Basis zur Integration der Bedürfnisse der Menschen mit Demenz in die Konzeptentwicklung vor.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Josef M. Huber
URN:urn:nbn:de:bsz:753-opus-3641
Document Type:Master's Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2014/10/29
Publishing Institution:Hochschule Esslingen
Release Date:2014/10/29
Tag:Eckpunkte; Konzept; conceptual review; review
concept; dementia
GND Keyword:Krankenhaus; Konzeption; Demenz
Institutes:Fakultäten / Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin, Gesundheit
Open Access:frei verfügbar
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag ohne Print-on-Demand