• search hit 8 of 8
Back to Result List

Leben und Wohnen im Alter mit einer geistigen Behinderung. Eine konzeptionelle Herausforderung für die Einrichtungen der Behindertenhilfe

  • Strukturelle und konzeptionelle Entwicklungen in den Wohn- und Unterstützungsformen von Menschen mit geistiger Behinderung hin zu zunehmender Dezentralisierung und Inklusion versprechen einen Zugewinn an Selbstbestimmung im Lebensbereich Wohnen. In Kombination mit einer veränderten Altersstruktur der Klientel stehen die Einrichtungen der Behindertenhilfe in Deutschland vor enormen Herausforderungen. Dieser Aufsatz zeigt die Grundzüge der gegenwärtigen Entwicklungen auf und skizziert konzeptionelle Perspektiven für den Lebensbereich Wohnen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Arnold Pracht, Kaja Tulatz
URN:urn:nbn:de:bsz:753-opus4-7499
DOI:https://doi.org/10.26273/he-opus-749
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2019
Publishing Institution:Hochschule Esslingen
Release Date:2019/05/22
Tag:Alter; Dezentralisierung; Inklusives Wohnen; geistige Behinderung
GND Keyword:Inklusives Wohnen; Dezentralisierung; geistige Behinderung; Alter
First Page:1
Last Page:5
Institutes:Fakultäten / Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege
DDC class:300 Sozialwissenschaften / 360 Soziale Probleme, Sozialdienste, Versicherungen
Open Access:frei verfügbar
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag ohne Print-on-Demand