Geschlechtergerechtigkeit als eine Utopie Sozialer Arbeit - Eine Auseinandersetzung mit dem Begriff des Utopischen am Beispiel der Geschlechtergerechtigkeit

  • Die Bachelorarbeit diskutiert den Begriff Utopie und seine Bedeutung für das Politische Handeln und Denken vor allem der Sozialen Arbeit. Gerechtigkeit wird dabei als relevante Orientierung für ein utopisches Denken Sozialer Arbeit verstanden. Als ein Teil davon wird Geschlechtergerechtigkeit gesehen und daraufhin betrachtet, was darunter verstanden wurde und wird und welche utopischen Ideen von Geschlechtergerechtigkeit es gab und gibt. Dabei ist das Thema Geschlechtergerechtigkeit Beispielhaft als ein mögliches Thema im utopischen Denken der Sozialen Arbeit zu betrachten.

Download full text files

  • application/pdf Bachelorarbeit_JS_Oberfinal.pdf (792 KB) (deu)

    nur im Campus einsehbar

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Josua Stoll
URN:urn:nbn:de:bsz:753-opus4-6430
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2018
Granting Institution:Hochschule Esslingen, Fakultäten
Release Date:2018/10/01
Institutes:Fakultäten
Access Right:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag ohne Print-on-Demand

$Rev: 13159 $