Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Berufseinstieg stationäre Erziehungshilfe

  • „‘Wird man ins kalte Wasser geschmissen, lernt man schwimmen!‘ Oder doch nicht?“ (Vollhase 2010, S.11). Mit dieser Metapher bemüht Vollhase in einem Beitrag zum Berufseinstieg in die Kinder� und Jugendhilfe ein vermutlich breit rezipiertes Bild. Die Praxis, welche symbolisch als kaltes Wasser dargestellt wird, birgt dabei implizit das Risiko unterzugehen oder einen „Praxisschock“ (Cherniss 1999, S. 20) zu erleiden. Insbesondere das Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit erscheint hierbei als eine besondere Herausforderung. Beklagt werde nach Thiersch, dass die Soziale Arbeit „ein schwieriges Geschäft ist, ganzheitlich, offen und darin diffus, entgrenzend und überfordernd“ (Thiersch 2020, S.203). Dem Studium der Sozialen Arbeit kommt dabei die Funktion zu, Studierende auf das professionelle Handeln in diesem schwierigen Geschäft vorzubereiten. Fragt man jedoch nach der Beschaffenheit einer Professionalität in der Sozialen Arbeit, gibt die breite Literaturlage vielfältige Antworten. Ähnlich breit gefächerte Perspektiven sind zu der damit verbundenen Debatte zu finden, ob Soziale Arbeit als Profession anzuerkennen sei. Diese Arbeit will vor dem Hintergrund der Professions- und Professionalitätsdebatte den Professionalisierungsprozess von Absolvent*innen im Moment des Berufseinstiegs in den Fokus nehmen. Aus aktuellen Statistiken ergibt sich, dass insbesondere das Handlungsfeld der stationären Erziehungshilfen sich großer Beliebtheit bei Berufseinsteiger*innen erfreut (Tabel 2020, S.26). Aus diesem Grund beschränkt sich diese Arbeit auf Berufseinsteiger*- innen in die stationären Erziehungshilfen.

Download full text files

  • Bachelorarbeit.pdf
    deu

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Aaron Reichstein
URN:urn:nbn:de:bsz:753-opus4-19769
Subtitle (German):Chancen und Risiken im Professionalisierungsprozess
Referee:Franz Herrmann
Advisor:Claudia Daigler
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2022
Publishing Institution:Hochschule Esslingen
Granting Institution:Hochschule Esslingen
Date of final exam:2022/07/08
Release Date:2022/10/31
Page Number:60
Open Access?:nur im Hochschulnetz
Faculty:Soziale Arbeit, Bildung und Pflege